Elektro-Motorschirm, E-Gleitschirm, Aufstiegshilfe

Elektro-Motorschirm Elektro-Motorschirm

Einige Hersteller arbeiteten mit Hochdruck an der Entwicklung ihrer Elektro-Motorschirme / E-Antriebe. Argumente wie geringe Lärmemissionen und der ökologische Aspekt Liesen auf eine zügige Realisierung hoffen. Die Elektro-Motorschirm sind schon weit in ihrer Entwicklung fortgeschritten. Die Akkus stellen in der Praxis noch nicht die gewünschte Performance dar. Im Vergleich zum konventionellen Motorschirm mit Verbrennungsmotor sind Elektro-Motorschirme ebenso schwer. Mit nur geringer Kapazität für maximal 30 Minuten Flugzeit kommen sie an die bis zu 3-4 Stunden Flugzeit der Benzinmotoren der Motorschirme nicht heran. Bei einem fast doppelt so hohem Anschaffungspreis wie ein "Benziner" liegen die Elektro-Antriebe absolut im Hintertreffen. Stand heute zählen auch die Elektrogleitschirme zu den UL's. Somit ist der Pilot an Flugplätze gebunden und muss die UL-Lizenz für Elektro-Motorschirm vorweisen. Starflügler und Drachen haben die Zulassung bereits erhalten. Für E-Gleitschirme gibt es ein Erprobungsprogramm. In der Schweiz sind seit 2015 elektrisch betriebene Motorschirme zugelassen jedoch an zugelassenen Startplätze gebunden. Wir beobachten die Entwicklung und halten Dich hier auf dem Laufenden.

Aktueller Stand

Einige Hersteller von E-Antrieben und sogenannten "Aufstiegshilfen" sind nach ihrer anfänglichen Euphorie wieder auf den Boden der Realität gekommen und haben die Entwicklung gestoppt. Die Gründe hierfür sind ein zu geringer Markt im Verhältnis der hohen Entwicklungskosten, zu kurze endurance, hohes Gewicht und sehr hohe Anschaffungskosten.
Es ist abzuwarten wie sich, vor allem bei den Batterien, weiterentwickeln.

Auszug des Protokolls der 113. DHV-Kommissionssitzung

8. Aktueller Stand E-Aufstiegshilfe:
Björn Klaassen berichtet über den Stand der E-Aufstiegshilfe. Das laufende Erprobungsprogramm, welches durch den DHV über das Bundesministerium für Verkehr initiiert worden war, ist mangels geeigneter Geräte in den letzten Jahren eingeschlafen. Die im Moment auf dem Markt befindlichen Geräte weisen im Prinzip nicht die Anforderungen der angedachten E-Aufstiegshilfe auf. Sie sind im Grunde Motorschirme (UL) für Dauerbetrieb. E-Aufstiegshilfen sollen dagegen nur für den Einstieg in die Thermik genutzt werden. Der eigentliche Flug ist motorlos. Der DHV wird die weitere Entwicklung beobachten.

Elektro-Motorschirm ,E-Antriebe, Aufstiegshilfe Hersteller und Modelle

Sämtliche Elektro-Antriebe aller Hersteller kannst Du über uns beziehen. Gerne stehen wir Dir mit Rat und Tat zum Thema Elektro-Schirm, E-Antrieb und Aufstiegshilfe zur Seite.